Arbeitsrecht Aktuell 2023

Seminar am 16. März 2023 an unserem Standort Mainz von 14.00 - 17.00 Uhr. 

Referierende:

Nikolaus Neubauer, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Janina Barg, Rechtsanwältin

  1. Teil:

Ein Arbeitsverhältnis ist geprägt von wechselseitigen Rechten und Pflichten der Parteien über einen nicht unerheblich langen Zeitraum. Nicht immer läuft dabei alles glatt. Der Arbeitnehmer erscheint betrunken, zu spät oder auch überhaupt nicht zur Arbeit, verweigert die ihm zugewiesene Arbeit und beurlaubt sich kurzerhand selbst oder versucht mit der Ankündigung einer langen Erkrankung Druck auszuüben, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden wahlweise verspätet oder gar nicht vorgelegt, wann eine Krankmeldung noch rechtzeitig ist, wird gerne weit interpretiert. Wann und wie kann der Arbeitgeber auf solches Verhalten richtig und zukunftsorientiert reagieren? Welche Formalien sind dabei besonders zu beachten? Das Seminar bietet Ihnen hierauf kompakte Antworten.

  1. Teil:

Das Gesetz zur Umsetzung der europäischen Richtlinie EU 2019/1152 („Arbeitsbedingungenrichtlinie“) ist bereits zum 1.8.2022 in Kraft getreten. Es enthält umfassende Neuerungen des bis dato wenig
beachteten Nachweisgesetzes (NachwG) mit deutlich erweiterten Unterrichtungspflichten des Arbeitgebers in Bezug auf die Vertragsbedingungen von Arbeitsverträgen und einem verschärften Durchsetzungs- /Sanktionsmechanismus. Die Unternehmen sehen sich daher seit August 2022 weitreichenden Folgen, nicht nur für die Arbeitsvertragsgestaltung gegenüber, die bei Nichtbeachtung insbesondere zu  Schadensersatzpflichten und Bußgeldern zulasten des Arbeitgebers führen können. Das Seminar setzt sich mit den wesentlichen Neuerungen des Nachweisgesetzes bzw. den sich aus Sicht der Arbeitgeber daraus ergebenden Herausforderungen auseinander und zeigt konkrete Handlungsempfehlungen auf.

Agenda:

1. Teil: Reaktionsmöglichkeiten auf Fehlverhalten eines Arbeitnehmers

  1. Die Möglichkeiten im Überblick
  2. Einzelfälle: Von Alkoholkonsum und Zeitbetrug
  3. Die Formulierung einer Abmahnung
  4. Tipps zur Zustellung von Abmahnung und Kündigung

2. Teil: Aktuelle Änderungen im Nachweisgesetz (“EU-Arbeitsbedingungenrichtlinie"): Seit dem 1.8.2022 neue Pflichten für Arbeitgeber!

  1. Rechtsgrundlage/Zielsetzung der Reform
  2. Die wesentlichen Neuerungen im NachwG
    1. Geltungsbereich
    2. Neue Informations-/Nachweispflichten (insbes. über das Kündigungsverfahren)
    3. Inhalt/Form/Zeitpunkt/Frist der Nachweiserbringung
    4. Nachweis bei Änderung von Arbeitsbedingungen
  3. Sanktionen bei Nichtbeachtung (z. B. Bußgeld)
  4. Umsetzungsempflehlungen für die Praxis

Anmeldung und Kosten

Anmeldung per E-Mail an: Daniela Funke oder über den Anmeldebutton.

Das Seminar kostet 80,00 € inkl. MwSt. Im Anschluss bieten wir Zeit zum Netzwerken inkl. Imbiss.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Seminar-Anmeldung