Valentin Klumb B.A.

Zulassung seit: 2015

  • Rechtsanwalt
  • Bachelor of Arts in Public Management & Governance

Rechtsanwalt Valentin Klumb berät schwerpunktmäßig zu Themen des Öffentlichen Wirtschaftsrechts, Vergaberechts, EU-Beihilfenrechts und des Verwaltungsrechts. Er wird gleichermaßen für Städte, Gemeinden, Landkreise und deren Unternehmen (Stadtwerke, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, etc.), wie auch für Privatunternehmen und Privatpersonen tätig.

Insbesondere ist Valentin Klumb in folgenden Zusammenhängen tätig:

  • Gestaltung und Begleitung von Vergabeverfahren
  • EU-beihilfenrechtskonforme Gestaltung der Finanzierung öffentlicher Unternehmen und Maßnahmen (Bürgschaften, Darlehen, Zuschüsse, usw.); Begleitung von beihilfenrechtlichen Verfahren
  • Beratung bei der Gründung oder Änderung von wirtschaftlichen Unternehmen in öffentlicher Hand, insbesondere in öffentlich-rechtlicher Rechtsform (Eigenbetriebe, Zweckverbände, kommunale Anstalten)
  • Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in verwaltungsrechtlichen Streitigkeiten (Dienstrecht, öffentliches Baurecht, etc.).
  • Kommunalabgabenrechtliche Fragestellungen

Aufgrund seiner Zusatzqualifikation Bachelor of Arts in „Public Management & Governance“ hat er neben den rechtlichen Anforderungen stets auch die betriebswirtschaftliche Dimension seiner Mandate im Blick.

Vor seiner Tätigkeit bei der Martini Mogg Vogt PartGmbB war Valentin Klumb von 2014 bis 2017 für die Rechtsanwaltsgesellschaft eines Big-Four-Wirtschaftsprüfungsunternehmens tätig. Dort beriet er Gebietskörperschaften und deren Unternehmen insbesondere in Fragen des Öffentlichen Wirtschaftsrechts, Vergaberechts und des EU-Beihilfenrechts.

Er ist Mitautor des juris Praxiskommentar Vergaberecht sowie des „Leitfaden EU-Beihilfenrecht“, der vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg herausgegeben wurde. Valentin Klumb ist zudem Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz im Rahmen des Studiengangs „Wasser- und Infrastrukturmanagement.

  • News

Seiten