Vergabe öffentlicher Aufträge

Das öffentliche Beschaffungswesen wird durch die komplexen Regeln des Vergaberechts strukturiert. Neben öffentlichen Auftraggebern und Sektorenauftraggebern müssen auch private Unternehmen nach Vergaberecht ausschreiben, wenn sie bestimmte öffentliche Förderungen in Anspruch nehmen. Zunehmend steht dabei neben den „klassischen“ öffentlichen Aufträgen auch die Vergabe von Dienstleistungskonzessionen im Fokus.

Wir helfen gerne durch Unterstützung bei einzelnen Rechtsfragen, übernehmen aber ebenso ganzheitlich die rechtliche Abwicklung des Beschaffungsprozesses. Vergaberechtliche Fragestellungen verlangen in der Praxis oft einen interdisziplinären Ansatz – hierfür binden wir dezernatsübergreifend unter anderem unsere Experten im Vertragsrecht und im privaten Baurechts in das Projektteam ein.

  • Prüfung von Ausschreibungspflichten hinsichtlich öffentlicher Aufträge und Konzessionen (Öffentliche Auftraggeber, Empfänger öffentlicher Zuwendungen)
  • Bewertung von Rechtsrisiken
  • Ausschreibungsfreie Gestaltungen (bspw. In-House-Vergabe, interkommunale Kooperationen)
  • Gestaltung von Vertrags- und Ausschreibungsunterlagen in Kooperation mit unseren Experten im Vertragsrecht und privaten Baurecht
  • Erstellung der öffentlichen Bekanntmachung
  • Management der Bieterfragen, Entwurf von Antworten
  • Rüge im Vergabeverfahren
  • Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer
  • Beschwerdeverfahren bei den Vergabesenaten
  • Vergabe-Compliance
  • Erstellung und Überprüfung interner Beschaffungs-Regelwerke